Lesekompetenz
 

„Nach PISA und IGLU scheint unumstritten:

 *  Lesen bleibt auch in der ‚Mediengesellschaft‘ eine Basiskompetenz,

    deren Vermittlung alle Aufmerksamkeit verdient und erfordert.

 *  Die erworbene Lesefähigkeit beeinflusst stark die Möglichkeiten zum 

     Lernen in allen anderen Bereichen.

 *  Die Chancen von Kindern, ‚Leser‘ zu werden, werden nach wie vor

     von ihren Lebensumständen bestimmt – und verweisen auf die

     besondere Verantwortung von Schule.“

 

Ein Schwerpunkt unseres Schulprogramms ist die Förderung der Lesekompetenz. Lesen ist eine Schlüsselqualifikation, die unsere Kinder für ihr zukünftiges Lernen in allen Bereichen benötigen. In unserer Schule legen wir großen Wert auf das selbstständige und sinnentnehmende Lesen.

Dies fördern wir durch folgende Maßnahmen und Angebote:

·         Vorlesen

·         Online-Portal Antolin

·         Stolperwörterlesetest

·         Klassenbücherei

·         Autorenlesung

·         Ganzschriften

·         Vorlesewettbewerb im 4.Schuljahr

·         Besuch von Büchereien

·         Lesenacht

·         Lesekisten von der Landesbücherei

·         Buchvorstellungen

·         Leseraben – Wettbewerb

·         Medienprojekt der Rheinzeitung

 

Schwerpunkt unserer Arbeit im laufenden Schuljahr wird sein, „durch Methodentraining  die individuelle Lesekompetenz zu steigern“.

 

Wenn Sie hier klicken, sehen Sie unseren Wegweiser zur Texterschließung!

Dieser wird auch im Unterricht benutzt.